Home
Nachrichten
Aktuelles
Interessantes
Ausflugsziele
Gastgewerbe
Gewerbe
Onlineshops
Sport & Fitness
Vereine
Anfahrt
Kontakt
Impressum
Suche
Login

Nachrichten aus dem Spielzeugdorf Seiffen

< Bergbauverein fährt zum Jubiläum neuen Rekord ein
18.04.2018 00:00 Age: 239 days

Schnelles Internet für Seiffen


Antennengemeinschaft Seiffen

Am 18.04.2018 fand im Bunten Haus eine Versammlung der Antennengemeinschaft

Seiffen statt. Neben Vorstand und Bereichsleitern waren

als Gäste auch unser Bürgermeister Martin Wittig sowie Daniel Unvericht

von der ERZnet AG zugegen.

Nach knapp einem Jahr, in dem ERZnet für die Betreibung des Netzes

zuständig ist, können wir sagen, dass die damit verbundenen Ziele

erreicht worden sind. Das Netz läuft stabil und auch Servicefälle werden

mittlerweile schnell bearbeitet und Fehler rasch beseitigt.

In der nächsten Etappe geht es nun darum, das vorhandene Netz nutzbar

zu machen für schnelles Internet, wofür die Gemeinde die Voraussetzungen

schaffen möchte. Schnelles Internet ist unbestritten eine elementare Voraussetzung dafür, dass sich unser Dorf sowie generell der ländliche Raum weiter entwickeln kann. An den eigenen Ausbauplänen soll, im Gegensatz zu anderen Gemeinden, auf jeden Fall festgehalten werden, auch wenn die Telekom zwischenzeitlich einen weiteren Ausbau versprechen sollte. Und zwar deshalb, weil durch das vorhandene Kabelnetz der Antennengemeinschaft es auch möglich ist, selbst entlegene Häuser mit schnellem Internet zu versorgen, was mit der Technologie der Telekom einfach nicht umsetzbar ist. Alle Bürger von Seiffen sollen gleichermaßen vom schnellen Internet profitieren können.

Zum aktuellen Stand gab Herr Bürgermeister Wittig umfassend Auskunft. Das Projekt hat höchste Priorität, die benötigten Haushaltsmittel dafür werden vorrangig zur Verfügung gestellt. Die Fördermittelzusagen sowohl für den Bau als auch für Beratungsleistungen sind da. Die notwendigen Beratungsleistungen umfassen eine Bestandsaufnahme sowie darauf aufbauend entsprechende Ausschreibungen. Die Ausschreibungen sollen im Winter 2018/19 erfolgen, so dass mit dem Bau im Frühjahr 2019 begonnen werden kann. Dabei wird eine Glasfaserleitung von Heidersdorf über die Bahnhofstraße nach Seiffen gezogen und mit dem vorhandenen Netz verbunden. Herr Wittig betonte, dass der anvisierte Zeitplan sehr ambitioniert ist, jedoch alles versucht werden soll, diesen möglichst einzuhalten.

Herr Unvericht von der ERZnet AG betonte noch einmal, dass nach aktuellen Berechnungen die Bandbreite, welche über das vorhandene Netz der Antennengemeinschaft zur Verfügung gestellt werden kann, für die nächsten 25 – 30 Jahre ausreichend sein wird – und zwar ohne dass neue Leitungen verlegt werden müssen. Trotzdem wird die Gemeinde, wie beim geplanten grundhaften Ausbau der Hauptstraße, zukünftig Leerrohre bei allen Baumaßnahmen vorsehen, um eine komplette Umrüstung auf Glasfasertechnologie in den kommenden Jahren zu ermöglichen. In diesem Zusammenhang werden auch alle Hausbesitzer gebeten, bei anstehenden Baumaßnahmen entsprechende Leerrohre mit einzuplanen, damit in einigen Jahren Glasfaserkabel auch direkt ins Haus verlegt werden können.

Über den weiteren Verlauf der Maßnahme werden wir bzw. die emeindeverwaltung Sie regelmäßig informieren.

U. Süßmilch

AG Seiffen